Der Pfad © by Luke Elljot

Ich bin wieder da. Danke für die lieben grüße. Alles ist OK. Morgen werde ich etwas auf meinem Blog schreiben. Aber immer schön in Ruhe.

Also ich hab es getan!! Ich habe seit Ewigkeiten wieder ein Gedicht geschrieben.

Ich seh´ den Pfad auf dem ich steh´

und so beschließ´ ich unverwandt´,

das diesen Pfad ich frohen Glaubens geh´,

obwohl des Pfades End´ mir nicht bekannt.“

– Luke Elljot –

Advertisements

7 Kommentare

  1. … und weil das End´ des Pfades nicht bekannt,
    so ist dein Herz doch voll Vertrauen,
    du hast es nun so schön benannt,
    auf deinen Glauben wirst du bauen …

    Luke du hast hier wundersame Worte herrlich verdichtet.
    Danke dafür!
    Segen dir … von Herz zu Herz …

    Gefällt 1 Person

  2. … vor ganz vielen Jahren habe ich in mein Tagebuch geschrieben:
    „Ich habe mich auf den Weg gemacht,
    ohne zu wissen, dass ich mich auf den Weg gemacht hatte.“
    Habt es gut und bleibt gesund!
    M.M.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe nie ein solches Tagebuch geschrieben. Und du hast deine alten Tagbücher sogar noch. Das ist schon schon besonders finde ich. Ein bisschen ist mein Blog so eine Art Tagebuch. Nur sind die Tage andere. Ohne Licht und ohne Dunkel. Nur Worte. Schönes Wochenende schon einmal. Und viel gemütliches Wohlbefinden. Luke

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.