Grauschautag (Nº 087/2018)

old-1130743_640

Gestern habe ich zu meinem Beitrag tolle Gedichte bekommen. Damit sie nicht im Kommentarbereich verkümmern, darf ich sie rebloggen. Heute Morgen gab es das Erste. Jetzt kommt, wie versprochen, das Zweite von Emil. Vielen lieben Dank dafür.

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Monatsgedicht im Mrz.

To get a Google translation use this link.

Ich habe mich (zwar) von dem Wunsch nach harmonischen Texten soweit gelst, da ich auch unharmonische, kantige, aneckende tatschlich schreiben mchte, denn auch deren Wirkung ist notwendig. Am heutigen Nachmittag war es mir nach Reimspielerei in einem Kommentar bei Natis Gartentraum auf Herz & Verstand. Hier aber wurde schlielich noch eine Kleinigkeit verndert.


Am Grauschautag lag auf dem Tisch
dort ? leider nicht mehr ganz so frisch ?
ein Sonnenwort im Wohlfhlsatz
und suchte noch nach seinem Platz.

Da griff ich langsam und sehr zart
nach einem Stift. Strich mir den Bart
und schrieb den Satz in eine Kladde,
die ich gerade bei mir hatte.

Dort steht er jetzt, der ganze Satz,
in meiner Kladde Stichwortschatz.


Ich schleiche mich davon und sage Danke fr’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 27.03.2018 waren das Lesen der immer wieder gleichen Stze…

Ursprünglichen Post anzeigen 39 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.