Nur geträumt

moon-3145776_640

Mitten in der Nacht

Bin ich aufgewacht

Schlaftrunken taste ich nach dir

Bist nicht da

Schlagartig bin ich wach

Bist nie mehr hier

Vermisse dich

Tränen steigen auf

Drücken mir die Kehle zu

Schmerzen steigen auf

Wut über mich

Welze mich hin und her

Du kommst nicht mehr

Nie mehr

Einsamkeit umhüllt mich

Bin so allein

Mir ist kalt

Mein Herz schreit und schmerzt

Irgendwann schlafe  ich wieder ein

Träume fliegen hin und her

Die Sonne weckt mich Nasekitzelnd

Bin sofort hell wach

Schaue zu dir rüber

Bin erleichtert

Du liegst neben mir

Und schläfst seelig

Alles nur ein böser Traum

 

(Dieser Beitrag ist fiktiv)

(Foto Pixabay)

Advertisements

19 Kommentare

  1. Computer hochgefahren – und gleich deinen neuen Beitrag entdeckt 🙂
    auch ein Traum geht oft mystisch aus – der nicht gleich böses enden lässt

    so erging es mir nicht nur in den Nachtträumen – auch am Tage öffnen sich Visionen

    ich bin auch noch am basteln eines letzten Beitrages über *Träume* die keine Schäume sind 🙂
    LG grüß liebe Nati zum derzeit bewölkten Mittwoch
    die zuzaly .-)

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Zuzaly.
      Auch so können Träume sein. Nicht alles eitel Sonnenschein.
      Ich bin mal auf deinen Beitrag gespannt.
      Das Thema ist wirklich sehr vielseitig.

      Bei uns scheint heute noch die Sonne, ab Morgen geht es Bergab. 🌞
      LG, Nati

      Gefällt mir

  2. Ich find das echt gut, dass du dazu schreibst „fiktiv“
    Da hab ich mich schon in manchen Blogs vertan
    Tatütata kam die Ananda Feuerwehr zur Hilfe angerannt und dann war gar nix

    Möge dein fiktiver Traum nie wahr werden
    Bei Menschen, die sich wirklich lieben wäre der Idealfall , man stirbt zusammen, gleichzeitig

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde es auch besser so. Ich möchte ja nicht jeden erklären ob der Beitrag real ist oder nicht.
      Ich möchte mich über den Beitrag mit anderen austauschen.

      Bei dem Beitrag habe ich eher ans verlassen werden gedacht als an den Tod.

      Deine Gedanken dazu stimmen mit meinen überein. Es wäre schön gemeinsam zu gehen ohne den anderen mit Schmerzen zurück zulassen.
      Zum Glück weiß keiner wann und wie er geht.
      LG, Nati

      Gefällt mir

      • mit dem verlassen … ich weiß, da gehen die Ansichten auseinander …

        Deshalb sagte ich „Wenn man sich wirklich liebt“

        Meiner Ansicht und Erfahrung nach gibt es das, was ich „große Liebe“ und „kleine Liebe“ nenne

        Von kleiner Liebe trennt man sich auch wieder und ein jeder geht weiter seinen Weg
        Große Liebe … Trennung … schwer vorstellbar für mich …

        Oder kannst du dir vorstellen, deinen Mann zu verlassen oder er dich ?
        (Sorry, wenn dir das zu persönlich ist … einfach ignorieren)

        Gefällt 1 Person

      • Bei uns ist es die ganz große Liebe.
        Und ich weiß welches Glück wir hatten uns kennenlernen zu dürfen. Wir sind nächsten Monat 25 Jahre zusammen. Das muss man erst einmal schaffen. Ich bin so glücklich und dankbar dafür.
        Es gibt so viele Menschen die nicht soviel Glück haben im Leben.

        Ich habe mir den Beitrag noch einmal mit den Gedanken über den Tod im Kopf durchgelesen, es passt auch zu gut dazu. Da hast du recht.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.