Freiheit ist

Bei dem, was andere „schönes Wetter“ nennen, auf dem Sofa zu flatschen mit Netflix und Ventilator

Freiheit ist

In den Klamotten rumzulaufen, die ich klasse find und darauf zu pfeifen, wie andere mich finden

Freiheit ist

Nicht Ja zu sagen wenn ich Nein meine

Freiheit ist

Nicht auf Friedhöfe zu gehen, weil ich nicht an den Totenkult glaube

Freiheit ist

Nicht alle kleinen Kinder süß zu finden

Freiheit ist

Singend anstatt mit Stöpseln in den Ohren durch die Straßen zu gehn

Freiheit ist

Zu machen was ich will

Zu sagen was ich denke

Zu glauben was ich glaube

Und zu wissen:

Auch wenn mich keiner versteht, heißt das noch lange nicht, dass ich nicht Recht habe 😛

Freiheit ist

Mein eigenes Ideal zu sein

Und meinen eigenen Weg zu gehen

Denn das ist der Einzige

Der mich zu mir selbst führt

WEG

(kühles Foto für heiße Tage von Ananda)

Advertisements

7 Kommentare

  1. Ich liebe deine Freiheiten und stimme dir bei fast allem zu.
    Wo kämen wir denn da hin wenn wir jedes Mal überlegen was die anderen wohl denken?
    Ich mach auch meist was ich will und denk nicht drüber nach was andere darüber denken. Ich muss ja nicht jedem gefallen.

    Gefällt 1 Person

  2. Freiheit ist als Rentnerin die freie Zeit zu genießen ohne sich einen Minijob oder Ehrenamt zu suchen. Freiheit ist, sich das Altern zuzugestehen und nicht ewig jung bleiben zu müssen. Freiheit ist nicht ins Fitnesstudio zu gehen, sondern lieber Treppen zu steigen und Fahrrad zu fahren. Freiheit ist sich zu irren und neu zu probieren. Freiheit ist sich mit der Vergangenheit auszusöhnen und sich selbst gut zu finden.
    Ach, wäre ich nur schon so frei, wie ich es gerne sein möchte! Dein Text regt zur Eigenreflexion an und das ist gut so! Dir ein schönes, freies Wochenende! Regine

    Gefällt 1 Person

    • Oh Mann … da freu ich mich schon drauf … nicht mehr für Geld arbeiten gehen zu müssen … das ist eigentlich das einzige, was mich noch stört an meinem Leben …

      Und JA! … ich glaub, das ist ein ganz wichtiger Punkt:
      „Freiheit ist, sich das Altern zuzugestehen und nicht ewig jung bleiben zu müssen.“
      Ich kann ja noch nicht wirklich mitreden … 53 bin ich jetzt … aber ich glaub, das ist ganz wichtig, das Alter anzunehmen, in dem man halt ist und da nicht dagegen zu gehen
      (siehe erster Punkt auf meiner Liste 😉

      Auch dir ein wunder-volles Wochenende ❤

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.