Gegenstandslyrik

Braungebrannt stehst du vor mir,

dein Körper hart wie Stein.

Tief verwurzelt ist in dir

das Streben und das Sein.

 

Erdig riechst du, voller Leben,

gibst Sicherheit und Schutz.

Die  Algen, die schon  an dir kleben,

sind Patina, nicht Schmutz!

 

Oh, du stehst ganz unverdrossen

in einer Pfütze, wie betrüblich!

Du tropfst, wenn du zu stark begossen,

so wie bei Blumentöpfen üblich.

 

©Madddin

 

Advertisements

21 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.