Neue Normalität

Umdenken

umfühlen

richtig und falsch

oder gar nicht

Vorsicht und Rücksicht

Zuhause ist sicher

draußen nicht

Abstand ein Zustand

Masken fremd

Besuch und Gefahr

wie lange

was kommt

neue Normalität

aber wie?

5 Kommentare

  1. Gedanken, die uns wohl alle umtreiben. Die Frage, die Du aufwirfst stellt sich wirklich. Wie wird eine neue Normalität aussehen? Unbekümmertheit, Besonnenheit, Leichtigkeit – wann werden wir das wieder erleben dürfen?
    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 1 Person

    • Ich als Zeitmillionärin kann in Ruhe alles sacken lassen und neu sortieren. Das können viele Menschen nicht, weil sie sich erst einmal um zahlreiche andere wichtige Dinge kümmern müssen. Ich denke, nicht alle kommen unbeschadet durch diese Krise. Es hat sich zu schnell und zu viel auf einmal verändert.

      Gefällt 1 Person

      • Zeitmillionärin gefällt mir gut und klingt wirklich so, dass Du es auch geniesst in welch komfortablen Situation Du Dich befindest.

        Ich habe auch etwas mehr Zeit, auch fürs Bloggen und das ist auch mal wieder schön. Bloggen statt Kilometerfressen und Meilen sammeln.
        Aber so langsam scharre ich mit den Hufen 🤨

        Viele leiden im Moment, sorgen sich um die Zukunft, um Ihre Existenz und wie es weitergehen soll. Keine leichte Zeit für viele.

        So wie die Krise und die Veränderungen gekommen sind, werden sie nicht wieder einfach verschwinden, wir werden damit zu leben lernen müssen.

        Liebe Grüsse
        Thomas

        Gefällt 1 Person

  2. Allenthalben hört und liest man, es gehe nun darum, nach der Krise wieder zurück zur Normalität zu finden. Ich frage mich dann jeweils: welche Normalität?

    Wir leben schon längst nicht mehr in normalen Zeiten. Belege dafür gibt viele, hier seien nur zwei aufgeführt:

    Grönland verliert jedes Jahr 200 Gigatonnen Eis. Und eine Gigatonne Eis würde ausreichen, um 400’000 olympische Schwimmbecken mit Wasser zu füllen.
    Die fünf wärmsten Jahre seit Beginn der systematischen Messungen 1881 waren: 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019.

    Mein Wunsch ist somit vielmehr: lasst und den Schock dieser Krise nutzen, eine gesündere, überlebensfähige Welt aufzubauen. Jetzt!

    Mit hoffnungsvollem Gruss,
    Roger

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das wäre schön! Ich überlege, was ich dazu beitragen kann. Um das zu können, brauche ich für mich so etwas wie eine private Normalität. Wie die aussehen wird, weiß ich noch nicht. Ich bin auf der Suche. Liebe Grüße und danke für Deinen Denkanstoß!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.