Erich Fried – An Dich denken

Vielleicht habt ihr das schon mitbekommen, ich liebe Erich Fried…

An Dich denken

An Dich denken 
und unglücklich sein? 
Wieso?

Denken können 
ist doch kein Unglück 
und denken können
an dich:
an dich
wie Du bist 
an Dich
wie Du Dich bewegst 
an Deine Stimme 
an Deine Augen 
an Dich 
wie es Dich gibt -- 
wo bleibt da 
für wirkliches Unglück 
(wie ich es kenne 
und wie es mich kennt) 
noch der Raum 
oder die Enge?
Advertisements

7 Kommentare

    • Ich freue mich sehr, dass dieses Projekt so gut angenommen wird. Da wird was Großes draus.
      Erich Fried, ja, ich liebe seine Gedichte…er hat, wie einen Menschen, den ich noch viel mehr schätze, die große Gabe, mit wenigen Zeilen so viel auszusagen…
      Liebe Grüsse
      Thomas

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s