Frau Holles Adventskalender: 5

5

Ich mag den Bengel-Engel! Er ist so lustig. Ich schenke ihm darum mein ganzes Herz. Ich freue mich so auf Weihnachten! Ich durfte Sonntag die Kerze am Adventskranz anzünden. Das mache ich so gerne. Wie schön ist das mit einer Kerze an! Aber ich habe mir fast die Finger verbrannt. Nächsten Sonntag muss ich besser aufpassen. Ich machte einen Tanz um den Kranz. Die Betty, der letzte Engel Nr 1, wurde ganz wuschig. Und Betty macht mich ganz kribbelig-wibbelig. Ich kann nicht still sitzen und Advent genießen. Die Freude platzt mich dann. Ich muss rennen, springen, toben, lachen und hüpfen. Betty ist alt und alten Leuten schenke ich mein Herz. Die sind so kuschelig weich und warm und nehmen mich in den Arm, wenn ich weinen muss. Advent riecht so lecker und draußen glitzert die Welt ganz allerliebst herrlich. Gleich tanzt der kleine Niko mit mir! Das ist mein bester Freund, dem schenke ich auch mein Herz. Er freut sich schon auf den Großen, der uns heute Nacht besuchen kommt. Wenn Niko groß ist, möchte er auch Sachen in Stiefel stecken.

Ich will später mal ein Kekse-Back-Engel werden. Könnt Ihr das jetzt auch hören? Frau Holle hat sich gerade ihre liebste Weihnachts-CD angemacht. Die allerschönsten Weihnachtslieder aus der Dino-Zeit. „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, „Ihr Kinderlein kommet“ und  „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ und ihr allerliebstes „Leise rieselt der Schnee“. Sie guckt ganz komisch. Ich drücke sie fest, schenke ihr mein Herz und teile ihre Erinnerungen. Frau Holle ist schon soooo alt, aber sie sagt, sie sei auch noch irgendwie ein Kind. Sie meint, sie wird nicht alt, sondern nur mehr. Das Kind in ihr liebt diese Lieder so sehr. „Man hört sie gar nicht mehr so oft.“ seufzt Frau Holle und singt mit. Ich kann auch ein Gedicht:

Oh du schöne Weihnachtszeit

Engel machen sich bereit

Dir die größte Freude zu bringen

und dabei himmlische Weihnachtslieder zu singen.

Wir haben nämlich auch einen Chor. Wenn Frau Holle schläft, legen wir los und sie träumt dann von uns und von Weihnachten und Lebkuchen.

Heute üben wir: Lasst uns froho und munter sein……

Freut Ihr Euch auch schon so auf den Nikolaus? Kommt der eigentlich auch noch zu den Großen? Na klar, wenn Ihr alle auch noch Kinder in Euch habt, kommt er! Verflixt, ist das schön. Ich schenke Euch heute allen mein Herz!

Wir wissen: Kleine Leute platzen manchmal fast vor Freude. Große Leute sollen ihre Inneren Kinder verwöhnen bis es kracht. Weihnachtslieder sind magisch.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Ach du Schreck, ja, ist ja Nikolaus, hat mir mein Weihnachtself auch gerade vorwurfsvoll gemeldet! Was könnte er bloß einem nicht ganz halbjährigen Baby bringen, das noch keine Stiefelchen hat und sich ausschließlich von Mamamilch ernährt?! Die Dreijährige, das wildeste Kindergartenkind weit und breit, kriegt Äpfel und Erdbeermilch, damit sie sich nicht NUR mit Schokolade den Bauch verstopft und weil sie Äpfel und Erdbeermilch mag. Aber sie wird es nicht verstehen, wenn ihr heißgeliebtes Brüderchen leer ausgeht. Da wird sich mein Weihnachtself etwas einfallen lassen müssen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.