Mein Herz

Mein Herz, bist lang mir treu geblieben,

hast dich für mich aufgerieben.

Hast stetig deinen Takt geschlagen,

mir Tag und Nacht die Last getragen,

die ich dir achtlos aufgebunden.

Hast sie für zu schwer befunden.

Mein Herz, mir ist noch Zeit geblieben,

da du nun batteriebetrieben,

 für deine Mühe dir zu danken,

für deine Stärke und dein Wanken.

Ohne dich hätt’ ich kein morgen.

Nun ist’s an mir, für dich zu sorgen

 

 

Advertisements

12 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s