Traumbesuche

Nachdem meine Mutter gestorben war, hat sie uns – meine Schwester und mich und auch meinen Neffen noch einige Male besucht. Im Traum. Es waren so ganz andere Träume. Sie war einfach wieder da. Obwohl ich auch im Traum noch wusste, dass sie gestorben war.  Sie sagte nichts, war nur da, während mein Traum-Ich sich freute und sofort bereit war, zu glauben, dass sie wieder da ist.
Mein Neffe fragte einmal, ob sie jetzt öfter käme, da verneinte sie mit einem leichten Kopfschütteln. Und als mein Neffe sagte: Sonst gibt es Ärger mit dem Chef? hat sie leicht genickt.

Etwa ein Jahr lang hatten wir dieser Besucherträume.

Wenn ich heute von ihr träume, dann sind das echte Träume. Wir streiten oft. Wir sitzen oft im Auto. Ganz selten sind es nette Träume, aber sie sind nicht mehr so wie damals, als sie uns noch so nahe war…

Advertisements

6 Kommentare

  1. Mit solchen Träumen versucht unser Unterbewusstsein mit Situationen klar zu kommen.

    Wenn ich mich von einer Person verabschiede, egal ob durch Trennung oder Tod, ist solch ein Traum immer ein Abschluss. Als ob das Unterbewusstsein mir zeigen möchte das ich mit dem Thema abgeschlossen habe.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich kenne das auch. Meine Eltern sind vor fünf und drei Jahren gestorben. Noch heute habe ich manchmal das Gefühl, sie sind gerade bei mir. Anfangs träumte ich ähnlich wie Du.
    Liebe Grüße! Regine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s