Wahre Träume

Es gibt verschiedene Arten von Träumen

Manche wollen uns etwas zeigen

Die meisten arbeiten auf, was wir am Tag erlebt haben

Es gibt aber auch Wahr-Träume

Als Kind hatte ich das oft

Am nächsten Tag geschah genau das, was ich im Traum gesehen hatte

Kleinigkeiten

Dass mich die Lehrerin bei der Klassenarbeit an einen anderen Platz, neben ein bestimmtes Kind setzte und so Sachen

Mit dem älter werden wurden diese Träume weniger

Ein Erlebnis jedoch zeigte mir ein für alle Male, dass es Dinge gibt zwischen Himmel und Erde, die wir einfach noch nicht verstanden haben

Mein Mann erzählte mir, er habe, als ich nicht da war, eine Frau kennen gelernt

Und die sei so nett und die sei so toll, die würde mir bestimmt auch gefallen

Toll  😦

Man kann sich denken – Frau war nicht begeistert

In der Nacht sah ich dann ein Gesicht

Rund, pausbäckig, mit kurzen blonden Haaren

Ich erinnere mich noch genau, wie ich beim wach werden dachte

„Nee, das kann die nicht sein“

Sie entsprach so gar nicht der durch die Erzählung bei mir hervor gerufenen Vorstellung

Abends trafen wir sie dann „zufällig“

Es war genau dieses Gesicht

Das Gesicht aus meinem Traum stand vor mir

Ein Mensch, den ich nie zuvor gesehen hatte

Auch nicht zufällig, unbewusst

Sie war aus Neuseeland gekommen während ich in Deutschland war

Ich konnte sie noch nie gesehen haben

Unterstrichen wurde dieses Erlebnis noch dadurch, dass, als ich da noch stand, völlig baff, plötzlich ein Sturm aufkam

Es war im Sommer in Spanien, in einer Gegend, in der es im Sommer in der Regel nicht stürmt

Wie aus dem Nichts kam ein Sturm auf, der die Sonnenschirme über den Strand wirbelte

Da hat Ananda dann erst mal nix mehr gesagt

Himmels-Engel

(Foto von Ananda)

 

Advertisements

8 Kommentare

  1. Träume sind Vorsehungen die des Menschen Gehirn lenkt – in den Träumen stecken Botschaften – Warnungen – Hinweise auf Entscheidungen – die man immer erst überschlafen sollte – oder auch Personen die vorher nie im Gespräch waren – Fremde – – – sowie in meinem letzten Beitrag – ich warte auf den Traum – wieder einmal das Gesicht meines verstorbenen Mannes zu sehen – vielleicht deutete meine Traumgeschichte die Sehsüchte ihn mir wach –
    auch Tiere träumen – ich beobachte meine Miezen wenn sie träumen – rollen mit den Augen – zucken – kauen – sie bewegen sich und träumen sehr dabei intensiv – wie sieht ihre Traumwelt aus 😀

    sonnig-windige Grüße – die zuzaly

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.