Zufälle gibt’s nicht

Eine liebe Freundin hat vor ein paar Jahren schon mal zu mir gesagt, dass sie nicht an Zufälle glaubt. Zufällig ist mir das eingefallen 😉

Damals war ich der Meinung, dass manches einfach so, zufällig passiert. Wir haben damals intensiv darüber diskutiert.

Mit jeder Erfahrung, die ich gemacht habe, mit jedem Schritt, den ich getan habe, mit jedem Ereignis, was mein Leben verändert hat, meinen Weg in eine andere Richtung gelenkt hat, denke ich mehr und mehr darüber nach, ob es nicht einfach nur Schicksal war und ist. Vielleicht sind wir ab Geburt so konditioniert, bestimmte Wege zu gehen.

Hat es was mit unserem Zeitpunkt der Geburt zu tun? Spielt das Sternzeichen und der Aszendent, der Mond doch eine Rolle? Oder ist das alles Voodoo, Esoterik?

Ist es die Erziehung, das Elternhaus, die Schule, unsere Kultur oder spielen unsere   Freunde, unsere Beziehungen auch eine Rolle? Oder ist das schon Schicksal, wer uns umgibt, welche Menschen in unser Leben kommen? Sollten uns bestimmte Menschen einfach über den Weg laufen?

Sollte uns das eine oder andere zustossen? Damit wir uns weiterentwickeln? Prüfungen sozusagen?

Haben wir vieles mit unserem Verhalten herbeigeführt? Ist die Aura die uns umgibt, verantwortlich für vielerlei Dinge, die geschehen? Eine positive Ausstrahlung, ein Lächeln bewirkt so viel!

Ist es unser Schicksal, dass wir Menschen begegnen, die unser Leben verändern, ob wir wollen oder nicht? Zufall oder Schicksal, wenn wir dann solchen Menschen begegnen, die sich genau auf unserer Wellenlänge befinden. Augenhöhe sofort! Und zwar immer dann, wenn wir es so gar nicht erwartet haben.

Ist es Schicksal, dass einem bestimmte Menschen einfach nicht aus dem Sinn gehen? Dass sie immer noch Raum haben, im Herzen, in unserer Gedanken- und Gefühlswelt, diesen Stachel in uns, manchmal auch Wunden in unserem Herzen und der Seele,  hinterlassen haben?

Ist es Schicksal, wenn man bei einem blöden Unfall, der auch ganz anders hätte enden können, mit einem blauen Auge davonkommt?

Ist es Schicksal, wenn einer zur falschen Zeit am falschen Ort ist und dann unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt wird?

Zufall, dass die Politesse gerade dann ihre Runde dreht, wenn ich wieder mal kein Parkticket gezogen habe oder dass die Jungs gerade dann wirklich miese Schwarzweiss-Fotos schiessen, wenn ich einmal im Jahr zu schnell fahre? Als Schicksal empfinde ich es mittlerweile schon, wenn dass der Leergutautomat streikt… 😉

Am Ende stellt sich doch die Frage, ob wir unser Schicksal selbst in der Hand haben. Das tägliche Leben meistern wir, wenn wir es selbst gestalten, uns bemühen, fleissig sind und unsere Umwelt wertschätzen. Die 10 Gebote befolgen?

Und dann, ein Schicksalsschlag! Eine Krankheit, ein Börsencrash, ein Terroranschlag?

Zwangsläufig kommt man bei all diesen Überlegungen an den Punkt, an dem man überlegt, ob es da eine übergeordnete Macht gibt, die uns leitet. Ein Gott oder pauschal das Universum oder ist dann am Ende doch alles Zufall?

Gibt es für jeden Menschen einen Plan, den wir (zum Glück) nicht kennen?

Oder ist es doch nur trockene Wahrscheinlichkeitsrechnung eines Linkshirners mit der sich (fast) alles erklären lässt?

Albert Einstein sagte:

„Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.“

… tolles Thema, ich freue mich auf die Diskussion mit Euch! Habt einen schönen Abend!

Advertisements

46 Kommentare

  1. Sind wir nun schon beim Oktober-Thema Zufall oder Schicksal? Ich blicke da gerade nicht durch …

    Wie dem auch sei, ich verwende gern das Wort Fügung und da ich daran glaube, dass es „da oben“ noch etwas gibt, eine höhere Macht, oder auch einfach Gott, denke ich schon, dass unser Leben nach einem ganz speziellen Plan verläuft.

    Gefällt 1 Person

    • Unsere Idee Anfang September war ja, dass wir uns wieder etwas mehr auf „Herz & Verstand“ konzentrieren wollen und dann nur noch Wochenthemen machen. Das Thema „Wasser“ war aber so interessant, dass wir es einfach haben weiterlaufen lassen. Das Thema, für das genauso viele Blogger gestimmt haben, war „Zufall und Schicksal“ und deswegen haben wir das jetzt gestartet und gestatten uns auch dieses Thema so lange laufen zu lassen, wie es Euch alle interessiert. Einfach nicht so starr das Ganze… Abstimmen für das nächste Thema kann man.

      Das Wort Fügung hat für mich so etwas wie es demütig über mich ergehen lassen, mich dem Schicksal fügen… Danke für Deinen Kommi, bin gespannt, welche Meinungen noch dazukommen…

      Liebe Grüsse, hab nen schönen Abend
      Thomas

      Gefällt 2 Personen

      • Danke für die ‚Aufklärung‘ .

        Fügung oder Schicksal – beidem kann man nicht unbedingt entgehen, man kann sich auflehnen und aufbegehren, aber hast du wirklich eine Wahl?

        Auch dir einen schönen Abend!
        Liebe Grüße
        Anna-Lena

        Gefällt 1 Person

      • Wenn mir jemand ins Auto läuft und verletzt wird, kann es Zufall sein, dass er gerade zur falschen Zeit am falschen Ort war oder aber, es ist sein vorherbestimmtes Schicksal oder eine fatale Fügung. Egal, was es auch ist, dumm für den Verletzten und ich sollte mal wieder besser im Straßenverkehr aufpassen, diese Lehre kann ich daraus ziehen. So kann es sich fügen 🙂 .

        Gefällt 1 Person

  2. Was heißt denn überhaupt Zufall ?
    Etwas fällt zu
    Eine Tür fällt auch manchmal zu, aber das ist wohl eher nicht gemeint 🤔

    Fällt mir vielleicht etwas zu ?

    Verschiedene Ereignisse fallen zu-sammen, zeitlich, räumlich

    Da ist auch noch das Wort Koinzidenz …
    Das mag ich lieber …
    Das interpretiert nicht

    Was sagt der Duden zum Zufall ?
    Etwas was man nicht voraus zusehen hat, was nicht beabsichtigt war, was unerwartet geschah

    Auch hier keine Aussage darüber, was da nu hinter steckt

    Ein Zufall ist einfach nur ein unvorhergesehenes, vielleicht irgendwie seltsames oder verblüffendes Ereignis

    Insofern stellt sich nicht die Frage „ob es Zufälle gibt“
    Oder ob man daran „glaubt“

    Dinge passieren.
    WARUM die passieren …
    Das ist eine Frage der Weltsicht
    Ich persönlich glaube, dass von oben betrachtet alles immer ganz wunder-bar zusammen passt und alles für mich genau so kommt wie es kommen soll
    Je mehr Zufälle umso besser
    Ein Zeichen, dass meine Intuition funktioniert
    Oder einfach die Sprache des Lebens, das mich auf etwas aufmerksam machen will

    Alles Liebe ❤

    Gefällt 2 Personen

  3. Im Übrigen finde ich beachtenswert, dass das Wort Zufall im allgemeinen doch eher für positive Ereignisse gebraucht wird
    Durch einen Zufall mit einem blauen Auge davon gekommen – Ja
    Zufällig bei einem Autounfall gestorben ? … eher nicht …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.