staad – staad – heut is Advent

 

Die Adventszeit  – sie zaubert uns leuchtende Fenster Lichter
Sie zaubert uns lachend fröhliche Kindergesichter
Welch weicher Klang –
so herzlich klingt Kindergesang
du mein Herz – du meine glanzgold’ne Seele …
komm … singe lache und erzähle

Von Wünschen die noch hoch auf den Baumgipfeln hängen
von süßen Schokoladenträumen … auf Wolken mit lieblichen Engelsgesängen
lass uns erzählen vom Christkind – dem Schneemann den Lebkuchen Herzen
von tollkühnen Schlittenfahrten  …  vom Tannenbaum und Wunderkerzen

Lass uns erzählen von Großmutters köstlichem Schmalzgebäck
vom rotem Bratapfel im Ofen und dem süßen Mausespeck
im Lichterglanz uns würzigen Punsch lasst trinken
mit zupfenden Harfenklängen in süße Erinnerungen versinken

es weihnachtet schnell gar eilends geschwind  – Jahr für Jahr auf’s Neue hernieder
Zeit für besinnliche Gespräche und Gebete – der frohlockend festlichen Lieder
unzählig flackernde helle Lichter sollen unsere Herzen erwärmen … sollen das Dunkle dieser Zeit besiegen
reicht weiter das kleine Licht – bring es allen Menschen für den Erden-Frieden

freud’reiche Gedanken uns besinnlich mit Advents-Stimmung krönen –
es ist Zeit zum Vergeben – es ist Zeit zum Versöhnen
wenn’s auf Mutter Erde doch allzeit so friedvoll bliebe
es naht das Fest der Ankunft Christi – das Fest der Freude und der Liebe

 ❤ H a l l e l u j a ❤

Für manche mögen diese Verse etwas Altbacken klingen … aber leben wir denn nicht von unseren Erinnerungen und den Wünschen idyllischer Sehnsucht nach innerlicher Wärme und Ruhe? … den Alltag für diesen besinnlichen einen Moment Alltag sein zu lassen? –

Ich bin in der Provinz aufgewachsen – da erinnert man sich gerne der Traditionen und der Bräuche – ich freue mich auf Weihnachten – Ich freue mich auf das Wiedersehen mit meinen Lieben … zwei heimgegangene liebe Seelen werden mit uns feiern und unsere Runde mit teils traurigen – teils belustigenden Erinnerungen bereichern

Werbeanzeigen

10 Kommentare

    • liebe Nati 🙂
      Zum Fest findet meistens auch ein Treff mit Familienangehörigen statt – es ist auch die Gelegenheit vom Unausgesprochenem – vlt. weniger angenehmen – endlich loszulassen … Versöhnung mit Dir selbst zu üben – mit dem Nächsten – der geschändeten Umwelt …
      Ich nutze dafür die besinnliche Adventszeit – meine romantische Ader verstärkt diese Gedanken vermehrt…
      Ich bin mit polnischen weihnachtlichen Traditionen aufgewachsen – meine schon erwachsenen Enkelkinder bestehen darauf das diese Traditionen gepflegt und weitergereicht werden ❤ *lieb guck* 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Manchmal setzt man sich Ziele die unerreichbar sind … es geht hier um das Prinzip der Adventszeit … die Bedeutung der Adventszeit im christlichen Sinne –
        Es geht hier nicht um Streit und Wiederversöhnung … der Sinn sind unausgesprochene Dinge die dir auf dem Herzen liegen und darauf warten sich zu öffnen …
        liebe Nati – nehme es einfach symbolisch für die stille besinnliche Adventszeit an … Liebe und Versöhnung ❤

        Gefällt 1 Person

      • das dachte ich mir schon 😀
        den Menschen – mit denen ich im unverzeihlichen Streit das Weite suche (Schw.Tochter) … lade ich mir nicht zu Hl. Abend ein … es wird auch meinerseits keine Versöhnung stattfinden

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.