Der See und Ich

Du und Ich.

Wir zwei.

Den Blick auf Dich gerichtet.

So ruhig und starr.

Du gibst mir innere Ruhe und Kraft.

Nichts lenkt ab.

Nichts ist zu hören

in der eisigen Kälte.

Mein Atem steigt in kleinen Wölkchen empor.

Die Kälte kriecht langsam

in meine Knochen.

Aber ich will noch nicht zurück,

zurück ins pralle Leben.

Zu schön ist die Stille und Idylle.

Nur noch einen Moment.

Nur wir,

ganz allein.

Der See und Ich.

 

(Foto Nati)

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.