Stressbewältigung

Jetzt, wo ich in Rente bin, nichts mehr muss und alles darf, kann ich mit dem Stress gut umgehen. Das war früher anders: Psyche, Familie, Beruf, Eltern und zeitweise eine berufsbegleitende Ausbildung verschafften mir jede Menge Stress. Mit dem konnte ich nicht umgehen und zum Schluss kam dann auch der Zusammenbruch. Um einen Neustart hinzulegen, brauchte es ein paar Jahre.

Heute bin ich soweit. Ich kann mir quasi meinen Stress selbst aussuchen.

Wirklich?

Na ja, die Pandemie, der Krieg, die Inflation, das Wetter, das Klima und überhaupt die ganze Weltlage machen mir Stress, den ich mir nicht selbst aussuche. Ich spüre ihn und lasse ihn ziehen. Dazu bin ich mittlerweile in der Lage, denn ich weiß, dass ich sowieso nichts ändern kann. Natürlich bleiben die Sorgen, aber die muss ich nicht ständig bearbeiten.

Krankheit, Alter und manchmal auch die Einsamkeit stressen mich. Ich helfe mir mit den Gewissheiten: nichts muss schlimmer werden, und wenn doch, dann finde ich einen Weg, damit umzugehen. Vieles kann ich nicht beeinflussen, nur meine Einstellung zu den Dingen, die nicht schön sind. Und alles ändert sich, nichts wird so bleiben, wie es ist. Das nimmt mir eine Menge Druck aus den Stressgefühlen. Wenn ich zum Beispiel heute Schmerzen im Knie habe, mit denen ich gut umgehe, heißt es nicht, dass ich in einer Woche im Rollstuhl sitzen muss. Ich gucke, was ist, ich richte mich nach den Gegebenheiten und häufig kann ich mich am nächsten Tag wieder besser bewegen. Je nach Wetter und Windrichtung…..

Im Alltag suche ich mir aus, wie viel Stress ich zulasse. Manchmal beflügelt mich ein wenig Stress sogar. Er weckt die Lebensgeister, ich bekomme neue Ideen und alles geht mit gut von der Hand. Ein aktuelles Beispiel: Muss ich tatsächlich jetzt meine Terrasse säubern und Ritzen kratzen, weil bald Besuch kommt? Nein, muss ich heute nicht. Das Wetter und meine vierte Impfung gestern erlauben mir eine stressfreie Auszeit. Wenn ich es vor dem Besuch nicht schaffe, ist das eben so. Ihn wird es nicht stören und ich werde trotzdem 70. Und mit einem guten Gewissen schwinge ich mich vielleicht lieber auf das Fahrrad und fotografiere schöne Natur. Ritzen kratzen kann ich morgen auch und zwar in den frühen Morgenstunden….ach nein, dann bin ich zum Frühstück eingeladen. Dann eben übermorgen….. Und siehe da: Terrasse ist ganz schnell gesäubert, und zwar heute und noch vor dem Radfahren. Weil ich es nicht musste, sondern plötzlich doch noch schnell erledigen wollte. Bei 32 Grad! Und jetzt muss ich erst einmal abdampfen, bevor…..ich wahrscheinlich gar nichts mehr draußen mache!

Bei Stress neige ich dazu, Schokolade oder Käse zu essen. Früher konnte ich das nicht steuern und heute bin ich dick. Das stresst mich mental und körperlich. Ich will das nicht mehr. Wenn ich rechtzeitig merke, das sich das Stressessen anbahnt, atme ich und denke nach, ob der Stress jetzt wirklich sein muss. Manchmal kann ich das Naschen stoppen. Manchmal nicht, dann ist die Reaktion auf den Stress schneller gewesen als die Bewältigung. Das ist in Ordnung, denn zusätzlichen Stress kann ich nicht gebrauchen.

Und jetzt wünsche ich Euch einen guten Umgang mit diesem Gefühl, das hier so häufig genannt wurde. Vielleicht ist Stress wirklich nur ein Gefühl und hat mit den Auslösern wenig zu tun?

6 Kommentare

  1. Nur ein Gefühl, genau. An guten Tagen gehen mir Umstände, Menschen, Episoden am Arsch lang, an weniger guten reagiere ich mal wie eine Mimose (mit großer Fresse), mal wie die personifizierte Arroganz. Die guten Tage werden zahlreicher, was mich freut.

    Fühl dich gedrückt, liebe Regine!

    Gefällt 1 Person

  2. ♥️♥️♥️
    Nur ein Gefühl … hmmm … das Problem ist ja, das man demgegenüber in der Situation machtlos ist.
    Ich dachte nämlich noch, bei all den Kommentaren und so … ja klar, spazieren gehen usw. hilft, aber wenn ich bei der Arbeit bin und da schlägt grad wieder eine Bombe ein …
    Irgendwas organisieren, keine Ahnung, wie, aber SOFORT …
    dann kann ich ja nicht sagen , Moment, ich geh erstmal eine Runde spazieren 🙄🤭🤭🤭
    Und dann kommt nämlich so was wie Stress essen …
    So schnell kann ich gar nicht gucken, da hab ich mir schon einen Haferriegel rein geschoben 🙄
    Lieben Gruß ☘️♥️☘️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..