Die Löwenzahnorgel

Als Kinder waren wir waren wir fasziniert, wenn unsere Onkel oder unser Vater auf diversen Gegenständen, oft der Natur entnommen,  Töne – je lauter, desto besser – erzeugen konnten. Schnell hatten wir raus, wie man auf einem zwischen die Daumen geklemmten Grashalm blasen und einen Schrei erzeugen konnte, von dem wir sicher waren, daß er wie der Schrei eines Adlers klang. Wir lernten, auf dem Kamm und später auf dem Rechenschieber ein quäkiges Brummen ähnlich dem eines Kazoos zu erzeugen, mein Vater konnte in kürzester Zeit aus einem Weidenstock eine passable eintönige Flöte schnitzen. Die Spezialisten unter uns konnten – ich kann es heute noch – auf hohlen Halmen einen lauten, durchdringenden Ton erzeugen.
Am besten eignen sich dafür die Blütenstängel des Löwenzahns oder, weil sie einfach besser schmecken, Plastikstrohhalme. Man schneidet die Stängel/Halme in kurze Abschnitte von 3 bis 10 cm. Ein Ende eines Segments presst man mit den Fingernägeln, beim Löwenzahn genügt ein kurzer Druck mit den Lippen, so kräftig, daß es in der gepressten Form verbleibt. Daraufhin schiebt man das Segment etwa 1 cm tief zwischen die Lippen, ohne mit diesen heftig zu drücken, alles muß ganz locker sein.
Und dann bläßt man kräftig durch das Röhrchen, bis ein satter Ton erklingt. Dessen Höhe ist vor allem von der Länge des Röhrchens abhängig. Steckt man sich 3 unterschiedlich lange Löwenzahnpfeifen nebeneinander zwischen die Lippen, hat man eine Löwenzahnorgel, mit der man einen schönen oder zumindest lauten Dreiklang erzeugen kann. Die Dinger sind der Hit auf jedem Kindergeburtstag, und nichts macht doch mehr Spaß, als den Kindern anderer Leute beizubringen, wie man Krach machen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.