Die eigene Achtsamkeit

balance-110850_640

Zu diesem Thema kann man unendlich viel schreiben. Hier kommt meine ganz persönliche Achtsamkeit.

Um Achtsam zu leben muss man zu allererst bei sich selber anfangen. Ich muss in mich reinfühlen und hören, wie geht es mir. Wie fühl ich mich. Bin ich zufrieden mit mir und meinen Leben. Nur wenn es mir selber gut geht und ich Achtsam zu mir selbst bin kann ich auch Achtsam zu anderen sein. Manchmal reicht eine kleine Veränderung um sich wohler zu fühlen. Es gibt aber auch große Dinge die man manchmal in Angriff nehmen muss um zufriedener zu sein. Manche fürchten sich vor allzu großen Schritten. Die kann man ja in viele kleine Etappen einteilen.

Es gibt aber auch im Alltag viele kleine Dinge um achtsamer mit sich zu sein. Kleine Pausen zum Beispiel um neue Energie zu tanken. Bewusst die jeweiligen Dinge tun, ohne Ablenkung. Essen ohne Handy oder TV. Freizeit genießen ohne die freie Zeit ständig voll zustopfen. Um nur ein paar Dinge zu nennen.

Sich hinterfragen was brauche ich um glücklich zu sein. Muss ich all das haben nur weil andere es haben. Muss ich alles mitmachen weil es jeder macht. Muss ich alles und jeden hinterher jagen nur um hipp zu sein. Vieles verursacht unnötigen Stress den man gar nicht will. Entscheiden was brauch ich, was brauch ich nicht.

Auch mal Nein oder Stop sagen gehört auch zur eigenen Achtsamkeit. Man muss nicht helfen wenn die eigene Zeit gerade knapp ist. Wenn einem etwas zuwider ist darf man auch Stop sagen. Manchen fällt es schwer. Man kann es aber lernen. Zur Not in kleinen Schritten. Selber wohlfühlen bei einem Ja ist so wichtig.

Wir haben alle nur ein begrenztes Leben, das sollten wir uns so schön wie möglich einrichten. So wie wir uns wohlfühlen und nicht wie andere es gerne hätten.

 

(Foto Pixabay)

 

Advertisements

15 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.