Bist du ein Ja-Sager?

 

away-1802784_640

Sag Ja zu dir,

zu deinem Leben.

Was du bist und

was dich ausmacht.

Sagst du Ja zu anderen,

überlege erst.

Meinst du Ja?

Fühlst du Ja?

Stehst du ganz hinter dem Ja?

Wenn nicht,

sag Nein.

Klar und deutlich.

Warum Ja sagen

wenn du Nein meinst?

Du wirst auch gemocht

wenn du Nein sagst.

Du wirst auch geliebt

bei einem Nein.

Die Welt geht nicht unter

und die Freundschaft zerbricht nicht

nur weil du Nein sagst.

Es macht dich authentisch.

Denn man merkt deine Ehrlichkeit.

Und die ist wichtiger als ein Ja

wenn du Nein sagen willst.

 

(Foto Pixabay)

Advertisements

11 Kommentare

  1. … ich war ein obligatorischer JA Sager …
    warum war es um Himmelswillen so schwer NEIN zu sagen???
    man hat es mir so bei den Nonnen als verpflichtenen Gehorsamkeit eingetrichtert –
    keine eigene Meinung vertreten.zu dürfen –

    Angst verstärkte mein zerrissenes Selbstbewusstsein –
    ich funktionierte wie eine Marionette im Puppentheater .. sonst gab es hart gesottene Strafen bei Contra Reaktionen … ** du darfst nicht …. nein das ist verboten** es ist Sünde ..blabla …und keine Fragen stellen – du hast zu funktionieren
    … bis zu einem Gewissen Zeitpunkt …
    dann wurde der Stecker gezogen für jene – die es vorzogen – Bequemlichkeit auf andere zu übertragen
    wenn mir nicht danach ist lieb und lächelnd durch die Straßen zu hüpfen … dann tue ich es auch nicht –

    toller Beitrag liebe.Nati
    du formulierst es goldrichtig … *wer kein NEIN akzeptiert – wird seinen Eigensinn überdenken müssen
    … denn Charaktereigenschaften sind nicht übertragbar …

    – – – – nur – du – kannst – selbst – sie – ändern – – – –

    sei lieb gegrüßt
    bei Sonnenschein und bei guter Laune
    gehts ab in den Garten
    – die zuzaly 🙂

    Gefällt mir

  2. ja die lieben Fischlein sind sensibel und lassen sich schnell verbiegen … muss da arg aufpassen 🙂 mit den Jahren festigen sich die schlummernden starken Eigenschaften … ich kann heute gut NEIN sagen … mit Stolz belächle ich heute das Gewesene 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ich hatte immer Angst meine Meinung zu Unliebsamen Meinungen anderer zu vertreten – um jenem Menschen nicht zu verletzen … manche brauchen deutliche Dämpfer … um auf dem Teppich der Tatsachen zu bleiben – um nicht zu hoch abzuheben – eine gesunde Einstellung zur Selbstliebe dem ICH – – – um NEIN und JA SAGER in der Empathie zu erkennen —
      und nun wirklich ab Zuzaly in den Garten … Arbeit wartet 😀

      Gefällt 1 Person

  3. Ich stelle gerade in letzter Zeit vermehrt fest, dass Aufrichtigkeit und Authentizität nicht immer überall gut ankommt, denn das zwingt andere auch oft, nachzudenken und möglicherweise mehr zu hinterfragen.
    Aber ich habe auch oft zuviel JA gesagt, aus einem falschen Harmoniebedürfnis heraus, aus Konkliktangst oder was auch immer.
    Heute mache ich das nicht mehr, das kostet manchmal Kraft, aber es lohnt sich!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Anna-Lena.
      Das habe ich zum Glück so noch nicht erlebt.
      Ich stelle aber bei den Kommis fest, dass viele erst älter werden müssen um sich zu trauen Nein zusagen. Vielleicht ist man im jüngeren Alter noch nicht so gefestigt oder selbstbewusst.
      LG, Nati

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.