Abschied nehmen

gleise-3163575_640

Eine Umarmung

der letzte Kuss

Hände die loslassen

ich entferne mich

hinein in den Zug

ein Blick aus dem Fenster

ein letztes Winken

der Zug fährt an

du wirst immer kleiner

bis der Blick entschwindet

Abschied nehmen

immer wieder

 

(Foto Pixabay)

 

Advertisements

10 Kommentare

  1. ja Abschied nehmen ….
    erst heute Morgen habe ich meine Enkelin Janka verabschiedet …
    zum Busbahnhof gebracht – war eine schöne Zeit mit ihr – habe aufgelebt
    Nun ist sie fort – 😦
    Wie wird es ohne sie werden? …
    Mein Herz weint und lacht zugleich – denn sie war eine Bereicherung für mich

    Einen Menschen für immer in einen Zug zu setzen der vielleicht nach nirgendwo fährt – bedeutet Herzschmerz
    das tat ich – resolut und kurzentschlossen

    liebste Grüße vo Zuzaly 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. Ein schönes Gedicht, welches Dir da in der Nacht eingefallen ist, liebe Nati.

    Abschied ist immer ein wenig wie Sterben, hab ich in einem meiner Büchlein stehen. Abschied für eine gewisse Zeit hat etwas Sehnsüchtiges, bis man den lieben Menschen wieder sehen darf.
    Abschied für immer ist schmerzlicher, weil so endgültig.
    Abschied zu nehmen und nicht zu wissen, ob man sich nochmal begegnet, glaube ich, der härteste Abschied, weil er immer die Hoffnung in sich trägt. Ob man sich durch diese Hoffnung beeinflussen lässt… ja, ich denke schon.

    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.