Kein Tag ohne Lachen

In meinem Leben gab es nur wenige Tage, an denen mir das Lachen völlig vergangen war.

Als Kind kam es häufig zu wahren Lachkollern, was mal zu einer Ohrfeige und in der Schule zu in der Ecke stehen führte. Beides nützte gar nichts. Ich erinnere mich, dass es mich zeitweise so packte, dass ich nur noch über Kreuz stehen konnte.

Entweder lache ich die Tonleiter rauf und runter oder ich klinge wie Ernie – zur Belustigung hauptsächlich von Kindern.

Mein Humor ist jedoch nicht immer kompatibel und dadurch auch bisweilen störend. Besonders bei Filmen lache ich oft herzhaft, wenn sonst niemand lacht, andere eher betroffen sind und finde die Stellen, an denen sich die Mehrheit ausschüttet vor Lachen, so gar nicht lustig. So ernte ich schon mal verständnislose Blicke, was mich jedoch selten beeindruckt. Könnte an meinem Hang zum Sarkasmus liegen.

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.